Deutsche Version » Masterstudiengang » Ziele

 

Ziele des Masterstudiengangs

Ziel des Masterstudiengangs ist es, den Studierenden eine fächerübergreifende Fortbildung zu ermöglichen. Dabei werden vor allem die wissenschaftliche Forschung und die Produktion neuen Wissens in den Fachgebieten der beiden interdisziplinär ausgerichteten Spezialisierungen in den Mittelpunkt gestellt.

De Masterstudiengang hat folgende Schwerpunkte:

  • Griechisch-deutsche Beziehungen in Literatur, Kultur und Kunst
  • Schnittstellen von Linguistik und Didaktik

Die Kombination der jeweiligen Schwerpunkte (Griechisch-deutsche Literatur- bzw. Kulturbeziehungen/Linguistik und Didaktik) bildet einen interdisziplinären Rahmen, in dem innovative Forschungsprojekte entstehen können.

Das Masterprogramm orientiert sich dabei am aktuellen Bedarf qualifizierter WissenschaftlerInnen, die ihre Kenntnisse und Fertigkeiten sowohl in öffentlichen, als auch in privaten Sektoren zur Verfügung stellen können.  

Mit dem erfolgreichen Studienabschluss erlangen die AbsolventInnen den Titel „Master of Arts (MA)“ in „Griechisch-deutschen Beziehungen in Literatur, Kultur und Kunst“ bzw. „Schnittstellen von Linguistik und Didaktik“.